Scanning Bestandsmodell | Training Use Case

Use Case Definition

Erstellen eines 3D BIM Modelle einer bestehenden Technikzentale inkl. Informationen zu den jeweiligen Anlagenteilen. Bereitstellen von strukturierten Informationen, so dass sie über standardisierte Schnittstellen ausgegeben und weiterverarbeitet werden können. Durch die Nutzung eines digitalen Zwillings soll die Qualität, in der Projektierung und Ausführung gesteigert werden. Die übliche Fehlerquote muss signifikant reduziert werden. Die entstehenden Daten und Informationen müssen für den Betrieb nutzenbar sein.

Zweck und Umfang

  • Erstellung der Grundlagen für die BIM Koordination (BIM Referenzmodell / Panoramabild)
  • Reale Erfassung von architektonischen Elementen und gebäudetechnischen Ausrüstung
  • Bereitstellung modellbasierter Informationen zur Ausübung der Unterhaltsarbeiten des Facility Managements
  • Planungsgrundlagen für Modernisierung der Heizung mit Absicht Heizkosten zu sparen
  • Ist-Soll Simulation
  • Raumreserven kennen
  • Unterhaltsplanung, um Lebensdauer zu verlängern und Kosten zu sparen
  • Kürzere Um-Bauzeiten, kürzeren Betriebsunterbruch
  • Zugänglichkeit zu Haustechnikkomponenten kennen
  • Schwachstellen im Ist-Zustand kennen
  • Informationen für Ersatzteil-Logistik (Unterhalt)

Ziele

  • Erfassen der Bausubstanz (Tragwerk) und aller im Raum vorhandenen HLKS Elemente
  • Georeferenzierte Punktwolke mittels Laserscanning erstellen
  • Export als E57 Datei
  • Nachmodellierung der gesamten Technikzentrale in einem BIM Referenzmodell resp. deren Fachmodellen
  • Informationsbedarf für Tragwerk und HLKS Element ermitteln und IFC 2x3 basierend zur Verfügung stellen
  • Geometrische Verifzierung und redundantfreie Informationen und Daten je Element
  • Referenzierte 360 Grad Panoramabild der gesamten Technikzentrale
  • Aufbereitung eines virtuellen 3D-Erlebnis für einen Cloud Viewer
  • Modell-Genauigkeit (+/- 3mm)
  • Maschinenlesbare Daten Lüftungskomponenten, Sanitär ohne GA-KomponentenMaschinenlesbare Daten für Simulationen
  • Scans in Farben zur klaren Differenzierung der einzelnen Komponenten

Referenzen

  • 2D Pläne aus Erstellungsphase
  • CAFM System des Betreibers
  • Daten der Landesvermessung (LV95)

Abgrenzung

  • Keine Bestandsaufnahme von Elektro- und GA Komponenten
  • Die Nachmodellierung der Punktwolke wird nicht in diesem Use Case erläutert.

Projektgruppe

Urheberrecht

Handhabung

Dieser Use Case wurde als Schulungsbeispiel genutzt und erhebt weder Anspruch auf Richtigkeit noch Vollständigkeit. Inhalte wurden in Brainstormings generiert und sind nicht verifiziert. Der Use Case dient rein zur Schulung der IDM Methodik. Vor einem Praxiseinsatz muss der Use Case geprüft werden!

buildingSMART übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit einzelner Inhalte.

 

Logo UCM Training
  • Document Type : Use Case
  • GUID : 264E22A0-7C74-4F6F-808A-106D1F0BB989
  • Identifier : CHE.9900.01
  • Life Cycle Stage : Generische Phasen
  • Revision : V1.2.0.0
  • Project Status : Draft
  • Maturity level : Example
  • Use Case: Approved
  • Processes: Approved
  • ER: Approved
  • Published on: Aug 30, 2021
  • Last change: Sep 11, 2021
  • Publisher: UCM Training
  • Author: Support, UCM PMO