Routinemässige Reinigung

Description

Reinigung normaler Oberflächen in einem Gebäude täglich oder periodisch mehr als einmal im Jahr (täglich, wöchentlich, monatlich, vierteljährlich, halbjährlich usw.). Kosten der periodischen Reinigung eines Gebäudes, seiner Fassaden und der Arbeitsplätze, Leeren der Mülleimer.

Benefits

Grunddaten die benötigt werden für die Planung der Reinigung (Zeit und Kosten Aufwandberechnungen) stehen zur Verfügung und müssen nicht neu aufgenommen werden. Es können akkuratere Berechnungen gemacht werden anhand qualitativ hochwertige Daten.

Objectives

Es wird beschrieben welche Elemente (Attribute von Raum, Bauteile und Anlagen) gebraucht werden für die Reinigungsbestellung, falls diese als Dienst ausgeschrieben werden würde. Die Grunddaten aus dem Gebäudemodell stehen zur Verfügung zur effiziente Berechnung der Reinigungszeit und -kosten und die Reinigungsplanung (z.B. Tourenplanung).

Basics

• Basisprozess BIM2FM • Gemäss SN EN 15221-4: Leistung 1310 Routinemäßige Reinigung • Gemäss ProLeMo: LOPB 09.01 Gebäude innen reinigen • LEKAS

Distinction

Die Routinemässige Reinigung betrifft das Reinigen von Oberflächen öfters als einmal jährlich. Nicht berücksichtigt werden Fassaden, Aussenflächen, Areal, Grünpflege, Reinigungsverbrauchsmaterial. LeKas Leistung 1390 wird, ausser 1309.09, nicht berücksichtigt. Es werden keine Spezialreinigungen oder Grundreinigungen berücksichtigt. Reinigung bestimmter Bereiche wie Kantine, Produktion (Farben, Lebensmittel), Reinigung der Aussenanlagen.

Copyright

This work is licensed as a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License (Attribution-Non-Commercial-ShareAlike 4.0). Further information can be found at http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/

Handling

Die Use Cases erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sind auch nicht im Sinne einer aus rechtlicher Sicht allgemeingültigen Empfehlung oder Leitlinie zu verstehen, sondern soll Auftraggeber und Auftragnehmer bei der Anwendung der BIM Methode unterstützen. Die Use Cases müssen den jeweiligen spezifischen Projektanforderungen angepasst werden. Die hier aufgeführten Beispiele erheben keinen Anspruch an Vollständigkeit. Informationen beruhen auf Erkenntnissen aus der Praxis und sind dementsprechend als Best Practice und nicht allgemeingültig zu verstehen. Da wir uns in einer Phase befinden, in der Definitionen erst entstehen, kann Bauen digital Schweiz keine Gewährleistung für die Richtigkeit einzelner Inhalte übernehmen.

Logo buildingSMART Switzerland
  • GUID : F994D432-CA1D-4061-AC33-840FECB2AF97
  • Identifier : -
  • Life Cycle Stage : SIA 112
  • Revision : Publikation V1.0
  • Project Status : Approved
  • Maturity level : Example
  • Use Case: Approved
  • Processes: In Progress
  • ER: Draft
  • Published on: Nov 22, 2019
  • Last change: Nov 22, 2019
  • Publisher: buildingSMART Switzerland
  • Author: Heijkoop, Anna