Bewehrungsmodellierung

Use Case Definition

Für die Ausführungsplanung der Stahlbetonbewehrung benötigt man zwei wesentliche Grundlagen:

Die exakte Geometrie des auszuführenden Bauwerks mit Aussparungen und Einbauteilen (Schalmaße), sowie die statische Berechnung (siehe Abschnitt 4), die neben konstruktiven Hinweisen (z.B. maximale Stabdurchmesser oder minimale Abstände) die statisch erforderliche Bewehrungsmenge für jedes Bauteil und deren Verteilung beinhaltet.

Das Bewehrungsmodell wird als eigenständiges Fachmodell der Tragwerksplanung modelliert.

Als Modellgrundlage wird ein Tragwerksmodells genutzt, aus dem die Schalpläne abgeleitet werden können. Dieses Schalungsmodell, wenn man es nennen möchte, muss sowohl die geometrischen (LOG) als auch attributiven Voraussetzungen (LOI) erfüllen, die für eine exakte Ausführungsplanung notwendig sind.

Das mit einem BIM-Autorenwerkzeug erstellte Bewehrungsmodell dient dann in den folgenden BIMProzessen der Qualitätssicherung, Koordination, Mengenermittlung und kann außerdem als Grundlage für die automatisierte Erstellung der Bewehrungskomponenten in der Vorfabrikation dienen.

Dieser Anwendungsfall wurde am 24.08.2018 von der Fachgruppe "Tragwerksplanung" von buildingSMART Deutschland fachlich geprüft.

Projektgruppe

  • Kohlhaas, Andreas (GSP Network GmbH)
  • Thomas Fink
  • Fachliche Prüfung durch buildingSMART-Fachgruppe "Tragwerksplanung" (www.bsde-tech.de)

Partner

Urheberrecht

Handhabung

Die Dokumente entsprechen der aktuellen Best Practice und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sind auch nicht im Sinne einer aus rechtlicher Sicht allgemeingültigen Empfehlung oder Leitlinie zu verstehen, sondern soll Auftraggeber und Auftragnehmer bei der Anwendung der BIM Methode unterstützen. Die Use Cases müssen den jeweiligen spezifischen Projektanforderungen angepasst werden. Die hier aufgeführten Beispiele erheben keinen Anspruch an Vollständigkeit. Informationen beruhen auf Erkenntnissen aus der Praxis und sind dementsprechend als Best Practice und nicht allgemeingültig zu verstehen. Da wir uns in einer Phase befinden, in der Definitionen erst entstehen, kann der Herausgeber keine Gewährleistung für die Richtigkeit einzelner Inhalte übernehmen.

Logo buildingSMART Germany
  • Document Type : Use Case
  • GUID : 2CD3B61A-674D-4019-9404-490FB4EF9C50
  • Identifier : -
  • Life Cycle Stage : HOAI
  • Revision : 0.3
  • Project Status : Under review
  • Maturity level : Example
  • Use Case: Approved
  • Processes: Approved
  • ER: Approved
  • Published on: Nov 15, 2021
  • Last change: Nov 25, 2021
  • Publisher: buildingSMART Germany
  • Author: Kohlhaas, Andreas