Modellbasierte Bewehrung verlegen

Zusammenfassung


Use Case Definition

Der Use Case «Modellbasierte Bewehrung verlegen» beschreibt die Anforderungen und Umsetzung, um Bewehrungen auf der Baustelle ab Ausführungsmodell verlegen zu können. 

Zweck und Umfang

Der Use Case definiert die notwendigen Anforderungen an die strukturierten Ausführungsmodelle der Bewehrung und deren Informationsgehalt. Somit wird es möglich: 

  • Durchgängiger Informationsfluss
  • Bessere Inventurplanung bei den Ausführenden
  • Eine verbesserte Qualität der Bewehrung durch
    • eine höherwertige, ausführbare Planung
    • die Möglichkeit zu dynamischen Schnitten
    • eine bessere Verständlichkeit und dadurch weniger Fehlinterpretationen
  • Einfache Verwendung von Ausführungsmodellen für die Ausführenden
  • Modelle anstatt Pläne auf der Baustelle verwenden

Ziele

  • wie Ausführungsmodelle der Bewehrung auf der Baustelle verwendet werden können
  • bessere, informativere Ausführungsgrundlagen auf der Baustelle
  • Effizienzsteigerung durch die Vermeidung von doppelter Arbeit
  • Fehlerreduktion für die Planung und in der Ausführung
  • Optimierung von Materialflüssen und Just-in-Time Lieferungen
  • keine Pläne, sowohl in digitaler wie in ausgedruckter Form

Abgrenzung

  • Bewehrung erstellt wird (Form, Verlegung)
  • betrifft hauptsächlich den Ortbetonbau, keine Fertigteilproduzenten
  • Kein Logistik- und Bestellprozesse
  • Das CDE und die Datenablage wird im Use Case "Ausführungsmodell erstellen" definiert

Referenzen

  • Use Case «Digitales Ausführungsmodell erstellen»
  • Use Case «Etappierung mit Ansichten vom Modell» 

Software, Tools & Services

Die folgenden Services unterstützen den Use Case «Modellbasierte Bewehrung verlegen»


Singular AG - Qualifer

Der Qualifier ist ein revolutionäres, browserbasiertes Qualitätssicherungsprogramm für BIM Projekte. Er prüft spezifische Anforderungen an Modelle und stellt die Datenqualität entlang des gesamten Lebenszyklus sicher. Für mehr Transparenz, Prozesssicherheit, Präzision und tiefere Fehlerquoten in BIM Projekten.

Singular Website:  https://snglr.com/

Video: https://www.youtube.com/watch?v=lMtw8dvugu0

Qualifier-Link: https://app.snglr.com/

Login/E-Mail: ucm(at)buildingsmart.ch

Kennwort: swissbau2022

 

BuildingPoint Schweiz AG - Tekla Structures / simplebim

MODELL-ERSTELLUNG, -PRÜFUNG, -LIEFERUNG UND NUTZUNG AUF BAUSTELLE

Die Qualität und Effizienz der Modellierung sowie Datenlieferung sind entscheidende Erfolgsfaktoren für Modellersteller (z.B. Bauingenieure) und Ausführende (z.B. Baumeister).

Der Erfolg einer modellbasierten Baustelle beginnt in der Planung. Das parametrische Ausführungsmodell für Ortbeton von Tekla nutzt bereits heute die standardisierten Exchange Requirements (ER) des Use Cases «modellbasiert Bewehrung verlegen» und stellt so die notwendige IFC-Datenqualität sicher.

So kann sich der Modellersteller auf die optimale Konstruktion konzentrieren und die Ausführenden auf das Bauen. Eine Datenprüfung empfiehlt sich, wenn der Modellersteller während der Modellierung nicht das Exchange Requirement (ER) des Use Cases genutzt hat.

  • Parametrische Modellierung der Bewehrung und Einbauteile gemäss Use Case «modellbasiert Bewehrung verlegen»
  • Integrierte Prüfung des Exchange Requirements während der Modellierung
  • Automatisierte Datengenerierung gemäss Betonierabschnitten
  • Direkter upload auf das CDE Trimble Connect
  • Einfache Nutzung dank intuitiven Viewern auf der Baustelle
  • Prüfroutine des Use Cases für IFC mit simplebim

MEHR ERFAHREN

BuildingPoint – UCM Anwendungen mit Tekla und Trimble Connect

 

 

 

Projektgruppe

Urheberrecht

Handhabung

Die Dokumente entsprechen der aktuellen Best Practice und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sind auch nicht im Sinne einer aus rechtlicher Sicht allgemeingültigen Empfehlung oder Leitlinie zu verstehen, sondern soll Auftraggeber und Auftragnehmer bei der Anwendung der BIM Methode unterstützen. Die Dokumente müssen den jeweiligen spezifischen Projektanforderungen angepasst werden. Die hier aufgeführten Beispiele erheben keinen Anspruch an Vollständigkeit. Informationen beruhen auf Erkenntnissen aus der Praxis und sind dementsprechend als Best Practice und nicht allgemeingültig zu verstehen. Da wir uns in einer Phase befinden, in der Definitionen erst entstehen, kann der Herausgeber keine Gewährleistung für die Richtigkeit einzelner Inhalte übernehmen.

Logo buildingSMART Switzerland
  • Document Type : Use Case
  • GUID : 595880CE-ECA4-408C-B593-8D17351C4FAC
  • Identifier : CHE.5332.06.06
  • Life Cycle Stage : ISO 22263
  • Revision : V1.0.1.0
  • Project Status : Approved
  • Maturity level : Example
  • Use Case: Approved
  • Processes: Approved
  • ER: Approved
  • Published on: Apr 8, 2022
  • Last change: May 1, 2022
  • Publisher: buildingSMART Switzerland
  • Author: Schweizer, Ramon | Wirth, Thomas

Not registered yet?

Register for the Use Case Management Service for free to access the entire document.

Registered users can use the download area and the comment functions.